AKTUELL IM FOKUS:

Gleitsicht-Kontaktlinsen für entspanntes Sehen in Nah und Fern!

 

Der Wunsch nach scharfem Sehen in Ferne und Nähe ist so alt wie die Brille selbst. Männer und Frauen über 45 Jahren, die sowohl für scharfes Sehen in der Ferne wie auch in der Nähe eine Brille benötigen tragen in der Regel eine Gleitsichtbrille. Sie ermöglicht stufenlos scharfes Sehen in allen Entfernungen. Dennoch gibt es im Urlaub, beim Sport, im Beruf oder im Alltag Situationen in denen man auch ohne Gleitsichtbrille scharf sehen möchte. Eine perfekte Alternative oder Ergänzung zur Brille sind Gleitsicht-Kontaktlinsen, auch Multifokal-Kontaktlinsen genannt. Sie ermöglichen – genauso wie eine Gleitsichtbrille – scharfes Sehen in Nähe und Ferne. Der Clou: Abhängig von der Technologie der Gleitsicht-Kontaktlinsen ermöglichen Sie auch scharfes Sehen in Situationen in denen eine Gleitsichtbrille an Ihre Grenzen stößt, z.B. beim Lesen im Liegen oder dem Arbeiten "über Kopf".

 

Perfekt für die Freizeit. Mit Gleitsicht-Kontaktlinsen genießen Sie beim Sport, im Urlaub oder auf Partys scharfes Sehen in allen Entfernungen. So verpassen Sie keine Details!

Optimal für das Berufsleben. Auch für die Arbeit am Computer, in der Werkstatt oder hinter dem Steuer machen Gleitsicht-Kontaktlinsen eine gute Figur!

 

Die Vorteile von Gleitsicht-Kontaktlinsen im Überblick:

  • scharfes Sehen in Ferne und Nähe


  • entspanntere Kopf- und Körperhaltung (z.B. beim Lesen im Liegen oder bei der Arbeit am Computer)


  • nahezu uneingeschränktes Blickfeld beim Sehen in der Ferne und beim Sehen in der Nähe


  • flexible Anpassungsmöglichkeiten an sich verändernde Sehstärken (z.B. bei Monatskontaktlinsen)
 

Eine häufige Frage an unsere Experten:

Kann man auch bei einer Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) Kontaktlinsen tragen?


Na klar! Da Kontaktlinsen direkt auf dem Auge sitzen, gleichen Sie Hornhautverkrümmungen häufig sogar besser aus, als eine klassische Brille. Der Grund dafür ist der Tränenfilm auf dem die Kontaktlinsen "schwimmen". Dieser hauchdünne Film gleicht selbst kleine Unregelmäßigkeiten aus und verbessert so das Sehen. Gleichzeitig kann die Hornhautverkrümmung selbst durch torische Kontaktlinsen korrigiert werden. Abhängig von der Höhe der Hornhautverkrümmung und Ihren individuellen Wünschen an den Seh- und Tragekomfort wählen wir gemeinsam mit Ihnen den für Sie optimalen Kontaktlinsen-Typ aus. Vereinbaren Sie gerne einen Beratungstermin!

 

HABEN SIE FRAGEN ZU KONTAKTLINSEN?

Ihr Wunsch-Termin bei Optik Mellentin

Termin anfragen

Herzlichen Dank für Ihre Anfrage!

Wir werden Ihre Terminanfrage zur

bearbeiten und Ihnen schnellstmöglich (spätestens am nächsten Werktag) diesen per E-Mail bestätigen oder Ihnen - sofern der Termin nicht möglich ist - einen alternativen Termin vorschlagen

 

DIE 4 SCHRITTE DER KONTAKTLINSEN-ANPASSUNG

1. Termin: 
Beratung und Vermessung 


Beim ersten Beratungsgespräch werden zuerst Ihre persönlichen Bedürfnisse ermittelt, dann vermisst der Kontaktlinsen-Fachmann die Hornhautoberfläche mit Hilfe eines computerunterstützten Messgerätes (Videokeratograph), ähnlich einer Landschaftstopografie. 
2. Termin: 
Anpass-Kontaktlinsen Probe tragen
 

Sie holen Ihre persönlichen Anpass-Kontaktlinsen zum Probe tragen ab. Ihr Kontaktlinsen-Fachmann erklärt Ihnen alle wichtigen Dinge bis hin zur richtigen Pflege, Handhabung und Nachbetreuung. Das gibt Sicherheit, dass alles funktioniert.
3. Termin: 
Kontrolle und Optimierung
 

Nach ein bis vier Wochen werden Ihre Anpass-Kontaktlinsen auf dem Auge fachmännisch kontrolliert. Die Stärke und Passform werden noch einmal optimiert und das Material individuell auf Ihren Tränenfilm abgestimmt. Die Daten für die optimale endgültige Kontaktlinse werden bestimmt.
4. Termin: 
Endgültige Kontaktlinsen 


Sie erhalten Ihre persönlichen Kontaktlinsen. Für höchsten Seh- und Tragekomfort und beste Langzeitverträglichkeit. Wir sind bei allen Fragen zur Pflege, Handhabung und Nachbetreuung für Sie der kompetente Ansprechpartner.
 

EINE UNSERER SPEZIALITÄTEN: KONTAKTLINSEN-ANPASSUNG

Multifokale Kontaktlinsen

Multifokale Kontaktlinsen sind Mehrstärkenlinsen mit verschiedenen Dioptrie-Bereichen in jeweils einer Linse. Meistens handelt es sich dabei um sogenannte simultane Mehrstärkenlinsen. Bei diesen Simultanlinsen liegen die verschiedenen Dioptrie-Bereiche alle vor der Pupille, sodass der Kontaktlinsenträger gleichzeitig durch die Nah- und Fernbereiche schaut.

Formstabile Kontaktlinsen

Formstabile Kontaktlinsen – auch harte Kontaktlinsen genannt – verbinden viele Menschen aufgrund des Namens fälschlicherweise mit einem unangenehmen Tragegefühl. Dieses Vorurteil ist absolut ungerechtfertigt. Denn nach einer kurzen Eingewöhnungszeit spüren Kontaktlinsenträger die Linsen gar nicht mehr. Für die Augengesundheit haben formstabile Linsen sogar einige Vorteile. Sie lassen beispielsweise mehr Sauerstoff an die Hornhaut als viele weiche Kontaktlinsen.

Keratokonus-Kontaktlinsen

Keratokonus ist eine angeborene Wandschwäche der Hornhaut, die aufgrund ihrer Elastizität im Laufe der Jahre immer dünner wird und sich kegelförmig nach vorne ausbeult. Hierdurch kommt es zu einer zunehmenden Kurzsichtigkeit und Hornhautverkrümmung. Wir haben uns darauf spezialisiert, sogar für einen solchen Fall, Kontaktlinsen anzupassen.